Was ist SafeSystem?
Sicherheit beginnt mit Ihren Mitarbeitern.

HoganMaschinenbauindustrie, Transport, Streitkräfte und Polizei -- in Bereichen und Branchen wie diesen geht es nicht darum die Ästhetik oder Kreativität der Mitarbeiter testen, denn in diesen ist Sicherheit das oberste Kriterium. Deshalb ist es hier besser, das Bewusstsein, die Präzision und die sorgfältige Vorgehensweise der Arbeitnehmer zu testen.  Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sicherheitsdenken mehr in der Persönlichkeit der Arbeitnehmer verankert ist, als im beobachtbaren Verhalten. Daher sind wir davon überzeugt, dass mehr dafür spricht, statt die Monotonie-Toleranz oder die Aufmerksamkeitsfähigkeit zu messen, tief verankerte Persönlichkeitsmerkmale zu testen. Auf diese Art werden die Ergebnisse genauer und zuverlässiger.

 

WAS SIND DIE BESTANDTEILE DES SAFE SYSTEMS?
Sicherheitstraining ermöglicht den Mitarbeitern, sich sicherer zu fühlen. Ohne jedoch einen Einblick zu haben, wie die Einzelpersonen zum Sicherheitsklima beitragen, wird auch das umfangreichste Sicherheitsprogramm nur bedingt erfolgreich sein. Traditionelle Sicherheitslösungen konzentrieren sich auf Prozesse, nicht aber auf die Menschen. Die Erstellung des Sicherheitsklimas wählt einen anderen Ansatz – es konzentriert sich auf Menschen, nicht auf Systeme.

Das Hogan Safesystem-Modell bietet die notwendigen Instrumente an, um eine Kultur der sicheren Arbeitsweise zu etablieren. Die drei Komponenten des Safe Systems sind:

Der SafeSystem Climate Survey liefert Feedback in Bezug auf der Sicherheitsempfinden auf allen Ebenen der Organisation und mündet in eine unternehmensweite Sicherheitspunktzahl.

Das Hogan Safety Assessment bewertet Mitarbeiter und Bewerber im Hinblick auf sechs sicherheitsrelevante Kompetenzen und liefert wertvolle Informationen, um Ihnen bei der  Entwicklung von sicheren Arbeitsverhaltensweisen zu helfen.

Der Hogan Safety-Bericht wurde anhand der Kundenbedürfnisse entwickelt und basiert auf unserem langjährigen Forschungserfahrung auf diesem Gebiet. Der Bericht ist einfach und leicht zu verstehen, und  testet nur die relevanten und entsprechenden Felder der Persönlichkeit in Bezug auf die Sicherheitsverhalten. Diese Eigenschaften sind stabil und werfen ein Licht auf die tiefliegenden Determinanten, welche die Einstellung einer Person gegenüber dem Thema Sicherheit bestimmen.

Daher sind die Ergebnisse zuverlässiger, als die Ergebnisse anderer Erhebungen. Die Prüfung der Sicherheit ist nicht ein einfacher Test der Persönlichkeit, denn bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, die in anderen Bereichen von Vorteil sind, können beim Sicherheitsverhalten Risikofaktoren sein. Die folgenden Dimensionen gelten als notwendig, wenn es zur Bewertung kommt:

  • Trotzig- Fügsam
  • Panisch - Stark
  • Reizbar- Fröhlich
  • Ablenkbar - Wachsam
  • Leichtsinnig - Vorsichtig
  • Arrogant - Belehrbar

Der Safesystem-Coaching-Prozess ermöglicht der Führungsebene, mit dem auf Daten basierenden Feedback eine Kultur von sicherem Arbeitsverfahren aufzubauen und zu pflegen.

WIE KANN DER SAFESYSTEM-COACHING-PROZESS IHREM UNTERNEHMEN UND IHREN MITARBEITERN HELFEN?
Es hilft bei der Auswahl oder bei der Bewertung: Die Ergebnisse des Safety-Berichts können zu einer Ja- oder Nein-Entscheidung in der Personalauswahl beitragen, wobei es auch nützlich bei der Bewertung der aktuellen Mitarbeiter ist. In diesem Fall können die Ergebnisse verwendet werden, um die Teilnehmer für ein Sicherheitstraining auszuwählen, da auf diese Weise genauer bestimmt werden kann, welche Mitarbeiter Training benötigen und welche Sicherheitskomponenten verbessert werden sollten. Mithilfe dieses Berichts werden Bildung und Training kostengünstiger.

Verringern Sie die Zahl der Unfälle oder Diebstähle: Egal, welche Art von Schaden das Unternehmen bedroht, der Hogan Safety-Bericht findet immer die Wahrheit über die Schwächen oder die Stärken Ihrer Mitarbeiter heraus. Wenn wir die Einstellung der Mitarbeiter zur Sicherheit untersuchen und versuchen sie weiterzuentwickeln, können wir entweder die direkten (z.B. Sozialversicherung, Abfindungen) oder die indirekten Kosten (schlechte PR, hohe Fluktuation) begrenzen.

 

Hogan SafeSystem report